Wir starteten in der ersten Stunde und landeten nach einem 10 Stunden-Tag wieder glücklich und stolz in der Schule. Unvergesslich coole Tour meinten die vier auserwählten Jungs. Klaus fuhr das erste Mal mit seinem Rad bergauf!! Und dann gleich die 1156 Höhenmeter auf den Schöckel. Da gab es kein Aufgeben und kein Jammern – höchstens zwischendurch einmal schieben – und das ist selbst bei Profis legitim …!