Aktuelle Informationen und schulische Maßnahmen

23. März 2020

Elternbrief zur aktuellen Situation und zum Lernen zu Hause

Information zur Reifeprüfung: Die schriftlichen Prüfungen starten voraussichtlich am 18. Mai . sofern sich die Rahmenbedingungen durch die Ausbreitung des Coronavirus nicht weiter verschlechtern. Es gibt eine Vorlaufzeit, um die achte Klasse abzuschließen. Eine öffentliche Präsentation der Vorwissenschaftlichen Arbeiten ist laut Minister nicht notwendig. Die Note werde rein auf Basis der schriftlichen Arbeit gebildet. Nur, wo diese negativ sei, soll ein Schüler die Möglichkeit haben, auf eine Präsentation zu bestehen. Details finden sich im Informationsschreiben des Unterrichtsministers an die Schüler/innen und Schüler der 8. Klassen in Bezug auf die Reifeprüfung

18. März 2020

Verschiebung der Reifeprüfung: Laut Bildungsminister Heinz Faßmann wird der heurige Haupttermin der Matura wegen der Ausbreitung des Coronavirus um mindestens zwei Wochen verschoben. Die Botschaft des Ministers an die Maturant/inn/en: "Vor Mitte Mai, vor dem 18.5. werden wir keine Matura ansetzen. Davor wird sicher nichts passieren. Was wir tun werden, ist die Zeit bis dahin nützen, um Übungsbeispiele vorzulegen. Das endgültige Datum werde ich rechtzeitig sagen, wir verschieben aber jedenfalls zwei Wochen nach hinten." (Kurier, vom 18. 3. 2020)

Details befinden sich auf der Website des Bildungsministeriums.

17. März 2020

Es gibt an unserer Schule einen positiv getesteten COVID-19 Fall aus dem Kreis der Schüler/innen. Alle diesbezüglich behördlich notwendigen Maßnahmen wurden laut Gesundheitsamt eingeleitet. Die Eltern der betroffenen Klasse, in der sich die erkrankte Person befindet, wurden extra verständigt.

Details finden Sie in folgenden Dokumenten:

15. März 2020

Aufgrund der heute im Nationalrat beschlossenen Maßnahmen steht unsere Schule ab Montag, den 16.3. nur mehr für jene Schülerinnen und Schüler offen, deren Eltern außer Haus erwerbstätig sein müssen und deren Kinder nicht betreut sind

Auch die VWA-Präsentationen können erst zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Das Bildungsministerium wird dazu noch gesonderte Regelungen treffen, die sicherstellen werden, dass es dadurch zu keinen Nachteilen für die Schülerinnen und Schüler kommt.

Weiter Informationen, vor allem zum häuslichen Unterricht, finden Sie im aktuellen Elternbrief.

13. März 2020

Ab Montag dürfen laut Mitteilung des Bildungsministeriums alle Schülerinnen und Schüler daheim bleiben. Die Schüler/innen, die nicht kommen, gelten automatisch als entschuldigt. Wir bitten jedoch die Eltern die geplante Abwesenheit in WebUntis zu vermerken.

Leistungsbeurteilung der zu Hause erbrachten Arbeit: ACHTUNG NEUE VORGANGSWEISE: Die Bearbeitung des zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterials fließt in die Leistungsbeurteilung ein und ist wie eine Hausübung bzw. Mitarbeit zu zählen.


12. März 2020

Sehr geehrte Eltern, Schülerinnen und Schüler!

Die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) erfordert auch im schulischen Bereich umfassende Maßnahmen. 

Auf Beschluss der Bundesregierung vom 11.3.2020 bleibt die Schule ab Montag 16.3. für die gesamte Oberstufe (5.- 8. Klassen) geschlossen. 

Für die Unterstufe (1.- 4. Klassen) gilt dies ab Mittwoch 18.3. Bei Bedarf wird für die Unterstufenschüler/innen eine Betreuung eingerichtet.

Auch die verfrühte Rückkehr der 3b- und 3c-Klasse vom Schikurs steht im Zusammenhang mit den schulischen Maßnahmen, da das Unterrichtsministerium verordnet hat, dass aktuelle Schulveranstaltungen nach Möglichkeit abzubrechen sind.

Wir stehen in engem Kontakt mit den zuständigen öffentlichen Behörden und sind bestrebt Vorgaben und Empfehlungen nach Erhalt zügig und konsequent umzusetzen.

Details sind dem aktuellen Elternbrief vom 12. 3. 2020 zu entnehmen. Eltern von Unterstufenschüler/inne/n bitten wir über diesen Elternbrief bis spätestens Montag, 16. 3. 2020, mitzuteilen, ob sie eine schulische Betreuung benötigen.

Wichtige organisatorische Informationen befinden sich nach Login auf WebUntis.
Aus technischen und organisatorischen Gründen bleiben der Unterricht und die eingetragenen Schularbeiten/Tests in WebUntis weiterhin abgebildet. Schularbeiten und andere Leistungsüberprüfungen dürfen aber bis zu den Osterferien nicht durchgeführt werden.

Die Reifeprüfung wird nach jetzigem Stand der Dinge zum vereinbarten Termin durchgeführt. Über eine Verschiebung der Zentralmatura wurde noch nicht entschieden, da dies von den weiteren Entwicklungen abhängt. Somit gehen wir davon aus, dass die Präsentationen und Diskussionen der VWA unter Einhaltung der notwendigen hygienischen Verhaltensregeln wie geplant durchgeführt werden können. Nähere Informationen erfolgen nach Bekanntgabe.

Weitere wichtige Informationen für die Schulpartner finden sich auf folgenden Websites: