Das Erasmus+ Projekt „Kernölregion Steiermark – Olivenölregion Les Alpes Maritimes“ hat sich an unserer Schule als sehr facettenreich erwiesen. So haben sich die SchülerInnen u.a. mit Fruchtfliegen beschäftigt, die auf Oliven- bzw. Kürbis-Nahrungsbrei aufgewachsen sind. Neben dem Trennen der Geschlechter wurden Verhaltensweisen miteinander verglichen. Zum krönenden Abschluss wurden nun die „Profis“ am Institut für Molekularbiologie der KF Uni Graz besucht. Hier konnten die SchülerInnen den Experten auf die Finger schauen und erkennen, wie wichtig die Forschung mit dem Modellorganismus „Fruchtfliege“ z.B. für die Alzheimerforschung eigentlich ist und auf welche Weise diese betrieben wird.


Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.