SprechstundenFehlstunden und den Stundenplan finden Sie tagesaktuell auf WebUntis.

Detaillierte Informationen zu jedem Tag finden Sie in unserem Kalender

Informationen zur Anmeldung von Schülerinnen und Schülern finden Sie hier.

Elternsprechtag: 30. November 2018

Grazer Keplerspatzen – Die Volksschulspatzen starten mit der Chorausbildung - Nähere Informationen finden Sie hier.

Wichtige Links: SchülerInnen- und Bildungsberatung am BRG Keplerschulpsychologische Beratungsstelle (LSR Steiermark) 

Heute

Mi  21.11.201818:30Elternausschuss-Sitzung für alle Klassenelternvertreter/innen
Mi  21.11.20184.Std - 6.StdWorkshop für die 3b-Klasse (Prof. Höhs)

EternsprechtagAm Freitag, dem 30. November 2018,  findet von 15:00 - 18:00 Uhr an unserer Schule der Elternsprechtag statt. Bei diesem Sprechtag bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Gesprächstermine mit den einzelnen Lehrer/innen bereits vorher zu vereinbaren. Bitte beachten Sie, dass teilbeschäftigte Lehrkräfte nicht den vollen Zeitraum anwesend sind.

Die Online-Anmeldung ist am 28. November ab 7:00 Uhr bis 29. November 23:30 Uhr auf WebUntis möglich. Für diese Anmeldung benötigen Sie die WebUntis-Zugangsdaten Ihres Kindes.

 Eine Anleitung zum Buchen von Terminen finden Sie hier!

Am Freitag, dem 30. November, sind dann auch  an den Türen der für die jeweiligen Lehrer/innen angegebenen Räume ab 10:20 Uhr entsprechende Listen aufgeschlagen, wo Ihre Kinder bzw. Sie selbst sich für einen der noch freien Termine vormerken können.

Wir ersuchen Sie um Verständnis, dass vorgemerkte Eltern in jedem Fall den Vorrang vor nicht angemeldeten Eltern haben.

Zusätzlich zum Tag der offenen Tür, der bereits am 10. November stattfand, bieten wir im Rahmen von "Schnuppertagen" Schülerinnen und Schülern der 4. Klasse Volksschule die Möglichkeit unsere Schule kennenzulernen. Anschließend an den Besuch des Unterrichts einer ersten Klasse werden spezielle Schwerpuntke unserer Schule präsentiert.

Nähere Informationen zu den Schnuppertagen finden Sie hier: Schnuppertage am BRG Kepler

WELTSICHT ENTWICKELN - SOLIDARISCH HANDELN, die 3a lädt ein...

Maturaball BRG Kepler - 12. Jän. 2019Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen laden zum Maturaball ein!

Wo: Seifenfabrik

Wann: 12. Jänner 2019
Einlass um 19:00 Uhr, Bolognese: 20:30 Uhr

Kartenpreise:
Vorverkauf: Freiwillige Spende
Abendkasse: 20 Euro

Band: Ortweinband

Disco: The Factory

 

Maturaball-Flyer zum Ausdrucken

Haben Kinder Rechte? Und wenn ja, welche? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die 3e an einem Projekttag im Rahmen des Geschichteunterrichts. Nach einer multimedialen Vermittlung von inhaltlichem Wissen war die Kreativität der Schüler gefragt, denn zu einem ausgewählten Kinderrecht sollten in Gruppen Collagen erstellt werden. Die fertigen Produkte werden von der Organisation „Panthasie für Europa“, deren zwei Mitarbeiter den Projekttag leiteten, in Postkartenformat gedruckt. Sie dienen in weiterer Folge anderen Schulgruppen als Anschauungsmaterial und setzen ein Zeichen für die Rechte der Kinder!

In einem dreistündigen Workshop unter dem Titel „Emission Impossible“ konnten die SchülerInnen die Rolle einer Konferenzteilnehmerin bzw. eines Konferenzteilnehmers eines bestimmten Landes übernehmen. Ziel des Spiels war, dass sich die LändervertreterInnen Maßnahmen überlegen um die CO2 Emission zu reduzieren. Für diese Maßnahmen standen den LändervertreterInnen unterschiedliche Geldbeträge zur Verfügung. In der Konferenz wurde lebhaft gehandelt um gemeinsam zu Kompromissen zu kommen. Dem Feedback war zu entnehmen, dass die Diskussionen für sie sehr spannend und lehrreich waren.

„Zuerst ging es in einen Raum in dem für jeden ein Bild bereitlag. Es gab vier verschiedene Themengruppen: Maria Theresia, Napoleon, Erzherzog Johann und Krieg. Jede Gruppe musste eine eigene Ausstellung zu einem der Themen gestalten. Verschiedene Quellen lagen dafür bereit. Bei dieser eigenen Ausstellung sollten auch Fragen zum Thema beantwortet werden. Das Präsentieren verlief sehr gut und war auch interessant, da man sehen konnte, wie unterschiedlich die Themen aufgefasst wurden. So war die Geschichtswerkstatt eine gute Idee und recht unterhaltsam. Es war auch eine neue Art, ein Museum zu entdecken. Uns hätte noch eine genauere Führung durch das Museum gefallen.“ Gregor F.

Freiheit, Gleichberechtigung und Vorurteile. Dies waren die Themen des Theaterstücks „Radio Freedom“, das die 1b am Mittwoch, 14.11.2018 besuchte. In Anlehnung an den gleichnamigen Radiosender, der sich ab den 1960er Jahren als Stimme der afrikanischen Freiheitsbewegung verstand, bringt das Next Liberty nun gemeinsam mit der international erfolgreichen Musik und Tanztheatergruppe IYASA aus Simbabwe ihre Version von RADIO FREEDOM nach Graz. Mit Gesang, Tanz und Rhythmus führte uns ein achtköpfiges Moderatorenteam durch eine Radiosendung, die sich für ein gemeinsames Miteinander ohne Grenzen einsetzt.

Die Grazer Keplerspatzen laden zu einem munteren Konzertabend am 14. November in den Minoritensaal.

Unter dem Titel Heiteres & Weiteres reißen uns die Grazer Keplerspatzen rechtzeitig zu Faschingsbeginn aus der einsetzenden Novemberlethargie und bringen unsere Ohren auf angenehme Betriebstemperatur. In dieser geballten Ansammlung an klassischem und modernem Liedgut fehlt kein noch so wunderlicher Charakter oder noch so abenteuerlicher Schlussakkord.
Da treiben Die alte Moorhexe (Alarich Wallner) und The Drunken Sailor ihr Unwesen, zudem lüften wir das Geheimnis um den Kuss der Prinzessin Gruselkuss (Peter Schindler) und was es mit dem Italienischen Salat (Richard Genée) wirklich auf sich hat. Nicht jeder süßen Versuchung möchte man erliegen, wie es sich in Ich will keine Schokolade (Jack Morrow), aber auch in Zum Tanze da geht ein Mädel bestätigt. Dafür erfährt man in der umgedichteten Pizzicato Polka, wie man ein Wienerschnitzel gekonnt wirklich zubereitet.

Informationen
Konzert der Grazer Keplerspatzen
Klavier: Zhao Lei
Leitung: Ulrich Höhs

Wann & Wo
Mittwoch, 14. November 2018
19:30 Uhr
Mariahilferplatz 3
8020 Graz

Karten
Erwachsene / Schüler & Studenten
Kat. 1: 26€ / 20€
Kat. 2: 19€ / 13€
Kat. 3: 12€ / 6€

Dort erhältlich: Zentralkartenbüro
Kartenvorverkauf: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Read more ...

Tanzen. Rappen. Singen. Moderieren. Der Workshop, den die 2D und 1B als Vorbereitung auf das Theaterstück „Radio Freedom“ absolviert haben, war wahrlich vielfältig. Die SchülerInnen hatten dabei die Ehre, mit den Darstellern und Darstellerinnen des Stücks zu arbeiten.

Erfolgreicher Abschluss der Schreibkurse in allen 1. Klassen.

Am Freitag, dem 16. November findet der letzte Schreibkurs statt und somit haben dann alle Schülerinnen und Schüler die Kurse erfolgreich abgeschlossen. Damit allerdings die erworbenen Schreibkenntnisse nicht einrosten, kann unter folgender Internetadresse weiter geübt werden: www.tipptrainer-calli-clever.de

Rückblickend ist noch zu sagen, dass in diesem Schuljahr die Schülerinnen und Schüler besonders motiviert und fleißig waren!

Am 9.11. besuchte die 3e-Klasse im Rahmen des Deutsch-Unterrichts einen Schreibworkshop der Autorin Lilly Axster beim Jugendbuchfestival Bookolino. Axster gab anhand kurzer Beispiele einen unterhaltsamen Einblick in ihre Schreibtechniken, die die Schüler gleich ausprobieren konnten. Im Anschluss besuchte die Klasse noch die Buchausstellung „Aus der Reihe – aus dem Rahmen“, bei der bereits vergriffene Bücher, Klassiker und Neuerscheinungen der Jugendliteratur gemeinsam entdeckt wurden.

Die Spanischgruppe der siebten Klassen holte sich am 25. Oktober vor den Ferien noch schnell das traditionelle spanische Essen ins Klassenzimmer. Zubereitet wurden typische spanische Häppchen bzw. Tapas die in Spanien zum täglichen Essen dazugehören. Die Tapas wurden mit spanischen Zutaten wie beispielsweise queso manchego, jamón serrano oder chorizo verfeinert und belegt. Die SchülerInnen hatten somit die Gelegenheit authentische spanische Tapas zuzubereiten und zu probieren ohne das Land verlassen zu müssen. Abschließend wurde die Doppelstunde mit einer musikalischen Untermalung und einem Beisammensitzen beendet.

Im Workshop "Schule statt Kinderarbeit" setzten sich die SchülerInnen der 3A im Rahmen des Religionsunterrichtes mit dem Thema Kinderarbeit auseinander. Mit Frau Mag. Gruber-Glatzl von der Dreikönigsaktion gingen sie dabei der Frage nach, warum es Kinderarbeit gibt und welche Folgen schwere Arbeit für Kinder hat. Außerdem beschäftigten sie sich damit, wie diese untragbare Situation verbessert werden kann. Um der Arbeitsrealität indischer Kinder, die täglich für nur 4 Rupien (=0,048 Euro, Kosten für Klebstoff wird davon noch abgezogen!) tausende Papiersäckchen herstellen, ein wenig nachzuspüren, galt es in zehn Minuten möglichst viele Papiersäckchen zu falten und zu kleben.

Bei wunderschönem Herbstwetter machten sich die SchülerInnen der 3A und 3D auf zu einer Bio-Exkursion. Passend zu den zwei Themenschwerpunkten des heurigen Biologieunterrichts – Nutztiere und Nutzpflanzen – besuchten sie zunächst einen Bio-Bauernhof und anschließend eine Lehrgärtnerei. Bei beiden Programmpunkten wurden Theorie und Praxis verknüpft – die SchülerInnen durften etwa eine Ziege melken, verkosteten die hierzulande unbekannte Frucht „Chayote“ und bekamen als kleines Geschenk selbst gepflanzte Sukkulenten und andere Pflanzen mit nach Hause.

Es war wohl die ungewöhnlichste Zeit, zu der je eine Exkursion des BRG Kepler stattgefunden hat: am Samstag, dem 20.Oktober 2018, brachen einige unerschrockene und nachtfeste SchülerInnen des Astrokurses des BRG Kepler um 2:00 Uhr früh zu einer Exkursion ins Institut für Weltraumforschung auf, um gemeinsam mit den beteiligten Forschern des IWF live den Start der Merkursonde Bepicolombo mitzuerleben. Am Abend zuvor waren wir schon zu einer Vorstellung der Planetenmission und der darin enthaltenen Forschungsprojekte unseres Grazer Weltraumforschungsinstitutes eingeladen und nun konnte die immerhin zehn SchülerInnen umfassende Exkursionsgruppe den erfolgreichen Start der Sonde vom Weltraumbahnhof der ESA in Französisch-Guyana im Kreise der Forscher beobachten. Gute Reise, Bepicolombo, für deine sieben Jahre währende Reise zum Merkur!

Unter dem Motto "Napoleon in Graz" machte die 7c-Klasse am 18.10.2018 im Rahmen des Geschichte und Politische Bildung Unterrichts einen Lehrausgang zum Grazer Schloßberg. Beim Hackher-Löwen hörten die Schüler einen Vortrag über die Belagerungen der napoleonischen Truppen von Graz. Im Anschluss begab sich die Gruppe zu den Überresten der alten Stadtmauer, wo anhand von Schaubildern die Stadtstruktur von Graz im 18. und 19. Jahrhundert vorgestellt wurde.

Lehrausgang der 6. Klassen im Rahmen des IT-Schwerpunktes zum WIFI Graz

Am 18. Oktober konnten die Schüler des IT-Schwerpunktes verschiedenste Workshops rund um das Thema „ICH BIN ONLINE!“ besuchen und hier aktuelle Trends von Experten erfahren.

Themen wie Green IT, Industrie 4.0, E-Health, bis hin zu Sozialen Medien, Privatsphäreneinstellungen oder aber die Bewerbung 4.0 wurden genau unter die Lupe genommen.

Die Veranstaltungsserie "ICH BIN ONLINE!" wurde in Kooperation mit den Wirtschaftskammern Österreichs, den Bundesministerien, der Plattform Digitales Österreich im Bundeskanzleramt, den Landesschulräten sowie zahlreichen Institutionen und Unternehmen durchgeführt.

 

Im Biologieunterricht wurde das Erdzeitalter thematisiert. Das Thema „Fossilien“ war für die SchülerInnen sehr interessant und somit wurde diese Motivation gleich praktisch zunutze gemacht. Die SchülerInnen durften selbst ihre eigenen Fossilien nachbauen. Die Naturgegenstände wurden mit Gips eingegossen und anschließend von den ArchäologInnen ausgemeißelt. Sie hatten damit sichtlich Spaß.

Am Mittwoch, den 17. Oktober 2018, machten sich die Schülerinnen und Schüler der 8a und 8b Klasse
und Sue Häusler von der 8c Klasse auf eine Bergtour vom Feinsten auf die Hohe Veitsch.
Das herrliche Herbstwetter sorgte neben guter Stimmung für ein unvergessliches Erlebnis.